Eingewöhnung

Eine aufbauende und sorgfältige Eingewöhnung ist sehr wichtig für das Kind und natürlich auch für die Eltern. Während zwei Wochen wird im Voraus festgelegt, an welchen Tagen das Kind Schritt für Schritt in das Krippenleben eingeführt wird.

Zu Beginn handelt es sich um 1 Stunde, dann steigern wir die Zeit bis hin zu einem ganzen Tag inklusive Mittagessen und Mittagsschlaf. In dieser Eingewöhnungszeit wird Ihrem Kind eine Betreuungsperson zugeteilt, welche sich Ihrem Kind annimmt und somit die Bezugsperson ist.


Der Eintritt in die Krippe ist aber nicht nur für das Kind neu, sondern auch für Sie als Eltern. Ein neuer Abschnitt, ein erster Ablöseprozess, findet statt. Selbstverständlich kommt es zu Beginn zu Tränen, das ist aber doch ganz normal. Oder fänden Sie es gut, wenn sich Ihr Kind ohne wenn und aber in einem neuen Umfeld, mit noch unbekannten Kindern und Erwachsenen, sorgenfrei von Ihnen verabschieden würde? 

Wir setzen alles daran, dass sich Ihr Kind bei uns wohl fühlt und Sie es uns mit einem guten Gewissen in Obhut geben können. Das ist unsere Leidenschaft!