Unsere Philosophie

In der Kinderkrippe Bäretatze pflegen wir einen Erziehungsstil, der den Kindern viel Freiraum lässt. Jedes Kind ist einzigartig und das soll es auch bleiben. Wir respektieren die Vorlieben und Neigungen jedes einzelnen, fördern es und helfen jedem einzelnen seine Potenziale zu entwickeln. Das Kind soll und darf Kind sein und es soll sich bei uns entfalten können. Dennoch ist es uns wichtig, Regeln und Grenzen zu setzen. Wir räumen für alltägliche Situationen, z.B. beim Anziehen oder beim Zähneputzen genügend Zeit ein.
Unsere Betreuuerinnen schaffen für die Kinder eine liebevolle Atmosphäre der Geborgenheit und des Vertrauens, damit sie ihre Persönlichkeit entfalten und weiterentwicklen können. Dazu gehören auch Rituale wie z.B. Geburtstage feiern, Fasnacht- und Samichlausfeiern etc.

Soziale Entwicklung

Alle Kinder sind in einer Gruppe, erste Freundschaften entstehen, das Gefühl des Miteinanders wird gestärkt. Die Kinder lernen den Umgang mit Konflikten untereinander.


Motorische Entwicklung

Durch ein abwechslungsreiches Tages- und Wochenprogramm werden die Kinder in Bewegung, Grob- und Feinmotorik sowie Koordination gefördert. 

Kreativität   

Wir basteln, malen, kleben und schneiden, wir erfinden Geschichten und spielen zusammen.
 

Selbständigkeit

Wir bieten den Kindern eine angemessene Hilfestellung, damit sie ihre Selbständigkeit entwickeln können. Die Kinder haben während des Tages immer wieder Zeit, etwas für sich selber zu machen. Selber zu entscheiden, was sie machen möchten stärkt sie in ihrer Selbständigkeit. Das selbständige an- und ausziehen wird erlernt, das Mithelfen beim Tisch decken, das Aufräumen etc.

Musische Entwicklung

Jedes Kind reagiert auf Musik, Musik entspannt, Musik animiert, Musik macht einfach Spass. Die Kinder lieben es, im Kreis zu sitzen und zu singen, zu spielen und zu tanzen.

Sprachliche Entwicklung

Kinder lernen die Sprache durch die sozialen Kontakte im Alltag, sie wollen lernen, wollen alles wissen und erfahren. Wir unterstützen sie mit Geschichten erzählen, wir führen erste Gespräche mit ihnen und helfen ihnen bei der Sprachentwicklung.

Ernährung

Eine ausgewogene und kindgerechte Ernährung liegt uns am Herzen, wir möchten ihnen den Spass am Zubereiten der Nahrung, dem Genuss am Essen näher bringen. Auf unseren alltäglichen Spaziergängen gehen wir an Gemüsefeldern vorbei und da kann es schon mal vorkommen, dass uns der Bauer erlaubt ein paar Karotten direkt vom Feld einzusammeln.

Die Eltern können zu Wochenbeginn sehen, was das Kind an welchem Tag zu Mittag und zum Zvieri aufgetischt bekommt. 

 Grundsätzlich legen wir Wert darauf, dass die Kinder alles probieren was auf den Tisch kommt. Denn ausser Haus sind sie immer etwas mehr experimentierfreudig und versuchen gerne mal was Neues, wenn es die anderen Kinder auch tun. Natürlich geht kein Kind mit Hunger vom Tisch, es hat immer auch z.b. Nüdeli oder Reis verfügbar. 


Hier finden Sie eine Beispielwoche unserer Mahlzeiten: